Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen


Seit Inkrafttreten des Versorgungsstrukturgesetzes Anfang 2012 erstatten mittlerweile über 100 gesetzliche Krankenkassen anteilig die Kosten für Osteopathiebehandlungen. Aufgrund meiner Ausbildung am College Sutherland (mit über 5200 Unterrichtsstunden) und als Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. erfülle ich die geforderten Qualitätsstandards.

Wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krankenkasse und informieren sich über deren Vertragsbedingungen.

Unter folgendem Link finden Sie eine aktuelle Übersicht gesetzlicher Krankenkassen, die osteopathische Behandlungen bezuschussen: https://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

Kostenerstattung durch private Krankenkassen


Als Heilpraktikerin rechne ich nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) ab. Die meisten privaten Voll- oder Zusatzversicherungen übernehmen diese Kosten ganz oder teilweise, je nach Tarif.
Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse oder schauen Sie in Ihren Vertragsbedingungen nach, inwieweit Heilpraktiker-Kosten erstattet werden.